Loading
Umgebung und Ausflüge

Massa

Massa ist 6 Km
vom Hotel Roma à Marina di Massa, Toskana entfernt.

Das Kastell

Nur sechs km vom Hotel entfernt und deshalb in wenigen Minuten erreichbar liegt eine der größten toskanischen Befestigungsanlagen: das Malaspina Kastell. Es wird wegen seiner vielfältigen architektonischen Geschichte quasi wie ein Museum über Tage betrachtet, das nach mehreren Jahren Restaurierung nun wieder für Publikum geöffnet ist. Im Inneren lassen sich drei Hauptteile erkennen: Der „Mastio trecentesco“, der älteste Teil der Festung (die ersten Zeugnisse gehen auf das Jahr 882 n. Chr. zurück), ist ein quadratischer Turm aus regelmäßig gesetzten Steinen mit weiter unten drei zylindrischen Türmen, die in einer zinnenbewehrten Wand eingebaut sind, und Spuren der ehemals herzoglichen Wohnung offenlegen. Seine Funktion war die Überwachung von Festland und Küste. „Il Palazzo residenza die Marchesi“. Ab der zweiten Hälfte des 15. und im darauf folgenden Jahrhundert wurde die Festung um den Bau des gräflichen Palastes beträchtlich erweitert. Dieser wurde mit Veranden, Loggien und Bogengängen in verschiedenen Stilrichtungen der Renaissance ausgestattet. Albenco Cybo, seit 1553 n. Chr. Herr von Massa, vollendete die Verbindung von mittelalterlichem und Renaissance-Bau. Die Ansicht des Palastes wurde mit farbigen Bildern und eingefügtem Marmor verschönert. „La cinta muraria bastionata“. Im Laufe des 16. und in den ersten Jahren des 17. Jh. wurden die Befestigungsanlagen modernisiert und durch die Errichtung zweier Bastionen, die mit zahlreichen Kanonen bestückt waren, nach damals fortgeschrittener Kriegstechnik erweitert. Beeindruckend ist die Aussicht auf die Küste vom Gipfel des Hügels aus, wo die Festung steht.

Der Fürstenpalast

Der in „Piazza Aranci“ liegende Fürstenpalast ist wegen seiner Größe und Pracht das schönste Gebäude der Stadt Massa. Er ist vom Prinzen Cybo-Malaspina errichtet worden, um das Ansehen seines kleinen Staates zu heben. Der ursprüngliche Kern des Fürstenpalastes von Cybo Malaspina wurde zwischen 1567 und 1570 n. Chr. erbaut und in der Folgezeit mit der Pracht versehen, die ihn für die Dynastie würdig machen sollte. So entstanden der Schweizer Saal, der die Vorderseite vergrößerte, und die Loggia im Innenhof, die damals einen schönen Blick aufs Meer öffnete. Den Höhepunkt seiner Pracht erlebte der Palast um 1670 n. Chr., als sich die Dynastie Cybo-Malaspina an die Architekten-Familie Bergamini wendete und diese die Architektur zwei Jahrhunderte lang prägte. Leider wurde die Gemäldegalerie mit Werken von Leonardo, Raffaello und Tiziano von napoleonischen Truppen geplündert.

Der Dom

Die ursprüngliche Kirche San Piero la Bagnara, ein Gebäude von großem Ausmaß und mit zahlreichen Altären ausgestattet, stand lange Zeit unter der Fürsorge der Cybo, die nach dem Sturz im Jahr 1672 n. Chr. den Bergamini den Neubau anvertrauten. Diese entwarfen die Anordnung und Ausstattung des Presbyteriums mit einem monumentalen Hauptaltar, zwei Neben-Altären und einer schmuckvollen Wandverkleidung sowie Fußbodenbelägen aus Marmor. Herzog Alberico II. entschied dann, dass die neue Seitenkapelle hinter dem rechten Altar, als Mausoleum der Familie hergerichtet werden soll.

Wo Wir Sind

Nur 70 Meter vom Meer entfernt und am Rande eines der zwei zentralen Plätze von Marina di Massa, gewährleistet unser Hotel Ihnen die optimale Ausgangslage für einen erholsamen Urlaub, in dem Sie Ihr Auto für diesen Zeitraum auf Parkplatz vergessen können.

 
Nächste Orientierungspunkte:
  • Marina di Massa Centre 0 mt
  • Forte dei Marmi 6 km
  • Viareggio 18 km
  • Lucca 50 km
  • Florenz 100 km
  • Pisa 50 km
  • Cinque Terre40 km
 
Nächstgelegene Flughäfen
  • Pisa "Galileo Galilei" 41,9 km
  • Florenz "Peretola" 90,8 km
  • Parma "Giuseppe Verdi" 91,8 km
 
Hauptbahnhof
Route Berechnen: